AGB

  1. Am Training teilnehmen können nur Hunde, deren Schutzimpfungen vorher nachgewiesen worden sind, und zwar gegen: Tollwut (gültig gemäß Tollwutverordnung), Parvovirose. Staupe, H.c.c. und Leptospirose; möglichst auch „Zwingerhusten“. Für die Welpengruppe sind dem Alter angemessene Impfungen nachzuweisen, eine Teilnahme ist bereits vor Abschluss der Grundimmunisierung möglich.
  2. Der/die Unterzeichnende versichert, dass eine gültige Haftpflichtversicherung für den teilnehmenden Hund besteht. Der/die Hundehalter/in haftet für alle von seinem/ihrem Hund während der Ausbildung verursachten Schäden. Eine Kopie der gültigen Versicherung wird bei der Anmeldung der Hundeschule übergeben. Der/die Unterzeichnende verpflichtet sich auch, die Haftung im Schadensfall persönlich zu übernehmen, wenn ein Dritter für ihn an dieser Ausbildung teilnimmt.
  3. Es gilt als vereinbart, dass die HUNDESCHULE SCHLITT, Meike Schlitt, grundsätzlich keine Haftung für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden, die durch die Anwendung der gezeigten Übungen entstehen, sowie für Schäden durch teilnehmende Hunde übernimmt und somit weder vom/von der Hundehalter/in noch von Dritte in Anspruch genommen werden kann. Der/die unterzeichnende Teilnehmer/in wird jegliche Begleitperson von dem Haftungsausschluss in Kenntnis setzen. Die Teilnahme oder der Besuch der Trainings-, Spiel- und Beratungsstunden erfolgt auf eigenes Risiko.
  4. Die Benutzung der Trainings- und Spielgeräte darf nur unter Aufsicht und nach vorheriger Anweisung erfolgen.
  5. Die Teilnahmegebühr ist für die gesamten vereinbarten Unterrichtsstunden im Voraus zu bezahlen.
  6. Eine Absage eines vereinbarten Einzeltermins oder Teilnahme am Abendprogramm muss mindestens 24 Std. vorher durch den Teilnehmer erfolgen. Erfolgt dies nicht oder später, wird die Unterrichtsstunde nicht gutgeschrieben. Im Gruppenunterricht können bei rechtzeitiger Abmeldung bis 24 St. vorher bis zu zwei Stunden im Abendprogramm innerhalb der nachfolgenden zwei Monate verrechnet werden. Bei kurzfristigen Absagen, d.h. weniger als 24 Std. vorher, verfallen die Stunden.
  7. Frau Meike Schlitt behält sich vor, in dringenden Fällen die Unterrichtsstunden abzusagen. Dieser Unterricht wird selbstverständlich nachgeholt.
  8. Bei Rücktritt nach erfolgter Anmeldung oder bei vorzeitigem Abbruch der vereinbarten Unterrichtstunden durch den Teilnehmer/in werden keine Kursgebühren erstattet.
  9. Die innerhalb eines Jahres nicht in Anspruch genommenen Stunden einer 10er-Karte werden nicht erstattet. Die 10er-Karte ist personenbezogen und nicht übertragbar.
  10. Die Kursleiterin behält sich vor den Unterricht nach eigenem Ermessen abzubrechen. Die Unterrichtsgebühr wird in diesem Fall anteilig zurückerstattet oder gutgeschrieben.
  11. Eine Erfolgsgarantie kann nicht gegeben werden, da der Erfolg vom/von der Teilnehmer/in abhängt.
  12. Gerichtsstand ist Gießen.
  13. Sollten einzelne Klauseln der Geschäftsbedingungen rechtsunwirksam sein, so bleiben die übrigen Punkte hiervon unberührt.

Ihr Team der

Hundeschule Schlitt

Hier finden Sie uns:

Hundeschule Schlitt
Am Römerhof 17
35516 Münzenberg

 

Tel.: 0175 / 543 2103

 

info@hundeschule-schlitt.de

Intensivseminare